Gartenpflege

 Pflege muß sein!

Sonst verwächst alles, aus der gezielten Pflanzung wird Wildnis.  Selbst naturnahe Gärten werden gepflegt, wenn auch nicht so oft und  intensiv. Schon bei der Planung sollte man daran denken, wie viel Zeit  man aufwenden will. Z.B. ist ein englischer Rasen Pflegeintensiv. In ein   Staudenbeet muss man mehr Arbeit investieren als in einem Teich. Stark   wuchernde und unerwünschte Arten müssen gejätet werden. Auch Hecken,   Sträucher und Bäume gehören geschnitten. Übrigens können Sie sich die   ganze Pflege auch abnehmen lassen, geben Sie Ihrem Gärtner einen   Dauerauftrag. Dann kommt er wöchentlich, monatlich, jährlich oder ganz   nach Vereinbahrung.